Ohne Probleme gegen Bietigheim 3 – Asperger Männer 1 besiegen die SG BBM mit 40:32

Die erste Männermannschaft ist zurück auf der Erfolgsspur. Im letzten Heimspiel des Jahres gewannen die Asperger sicher mit 40:32 gegen die SG BBM Bietigheim 3 und bleiben weiter auf Platz vier der Bezirksliga.

Drei Wochen Pause hatte die erste Männermannschaft, ehe sie am vergangenen Samstag gegen die SG BBM Bietigheim 3 das letzte Spiel des Jahres bestritt. An den Gegner hatten die Asperger gute Erinnerungen aus dem Hinspiel. Mit 40 Treffern war es das torreichste Spiel des TSV in der Hinrunde. Daran wollte die an diesem Abend von Erwin Burkhardt gecoachte Mannschaft anschließen. Nach dem 2:2 in der vierten Minute konnten sich die Asperger auch erstmals vom Gegner absetzen. Tim Reichert, Jens Spangenberger und Maximilian Bayer sorgten mit einem 4:1-Lauf für die 6:3-Führung. Und die Hausherren legten weiter nach. Nach einer Viertelstunde stand ein 10:5 auf der Anzeigetafel. Asperg überzeugte vor allem im Angriff mit konzentriert vorgetragenen Spielzügen und Durchschlagskraft. So durchbrach der TSV bereits vor der Halbzeitsirene die 20-Tore-Marke. Über 13:7 und 18:14 ging es mit einer 21:15-Führung in die Kabine.
Auch im zweiten Durchgang zeigten sich die beiden Teams treffsicher. Nach acht Minuten hatten die Zuschauer in der Rundsporthalle bereits die nächsten zehn Treffer gesehen – 26:20. Elf Asperger Spieler konnten sich an diesem Abend in die Torschützenliste eintragen. An die Spitze warfen sich Jan Hammerschick (8 Tore), Tim Matzka (7) und Maximilian Bayer (6). Asperg hatte an diesem Abend keine Probleme die Führung aufrechterhalten. Zehn Minuten vor dem Ende waren es erstmals zehn Treffer Differenz – 34:24. Das Spiel war entschieden. Am Ende standen - wie schon im Hinspiel - 40 Treffer auf dem Asperger Konto. Mit 40:32 besiegte der TSV den Tabellenelften SG BBM Bietigheim 3 und belegt mit 14:10 Punkten den vierten Platz.

Für Asperg spielten: Stefan Scheffel, Tim Hammerschick (im Tor); Maximilian Bayer (6), Daniel Burkhardt (2), Noah Mihatsch (3), Martin Krist (1), Jens Spangenberger (5), Tim Reichert (5), Jan Hammerschick (8), Michael Ruder (1), Nico Matysik (1), Tim Matzka (7/4), Joshija Kelzenberg (1), Joshua Ibeazor

Für die Asperger Männer ist das Handballjahr 2018 beendet.  Weiter geht’s am 13.01.2019 mit dem Spiel beim TV Möglingen.