Männer I - Saison 2016/2017 - Bezirksliga - Vorschau Saison 2016/2017

Liebe Handballfreunde,

nachdem wir mit unserer jungen Mannschaft unser Ziel, den Klassen-erhalt, vorzeitig schafften, galt es in der Vorbereitung uns stetig weiter zu entwickeln. So wollen wir auch in der kommenden Runde unsere neu definierten Ziele erreichen.

Jedem ist bewusst, dass das Erreichen unserer neuen Ziele keine leichte Aufgabe sein wird. Ich denke, dass die Bezirksliga - gegenüber dem letzten Jahr -  noch einmal stärker geworden ist. Wir haben mit Kornwestheim 2 eine Mannschaft aus der Landesliga dazu bekommen, die den direkten Wiederaufstieg schaffen will. Der zweite Ab-steiger aus der Landesliga ist uns bestens bekannt. Unsere Nachbarn von der HB Ludwigsburg. Dazu kommen die Aufstiegsfavoriten HSG Sulzbach-Murrhardt, die den Aufstieg letzte Saison nur knapp verpasste, und der HC Oppenweiler/Backnang 2, der sich mit zwei Spielern aus der 3. Liga verstärkt hat. Ich bin jedoch überzeugt, dass sich unsere junge Mannschaft mit diesen Mannschaften messen kann.

Am 30. Mai starteten wir mit der ersten Phase der Vorbereitung und hatten bis zum 12. Juni insgesamt 14 Trainingseinheiten inklusive eines Trainingslagers. In dieser Phase holten wir uns unsere Grundfitness. In der zweiten Phase hatten wir 15 Trainingseinheiten, die wir mit der Abwehrarbeit verbrachten. Hier galt es vor allem, die neuen Spieler zu integrieren und zu festigen.

In der dritten Phase ging es dann in 14 Trainingseinheiten um den Angriff. Da ich letztes Jahr im November die Mannschaft übernommen hatte, wollte ich während der Saison nicht zu viel umstellen und tat dies nun in den Trainingseinheiten. Hier stand in erster Linie ein neues Spielsystem im Vordergrund, dass mit Schnelligkeit und einfachen Auftakthandlungen zum größtmöglichen Erfolg führen soll.

Für die kommende Runde habe ich die Mannschaft auf zwei Positionen mit unseren letztjährigen A-Jugendspielern Joshija Kelzenberg und Jan Dammrath nochmals verjüngt. Wir haben in den letzten Jahren immer mindestens zwei A-Jugendspieler in die erste Mannschaft geholt. Hier geht ein großer Dank an unsere Jugendtrainer, ohne die das nicht möglich wäre. Die zwei Youngsters haben sich in der Vor-bereitung angeboten und den Sprung in die erste Mannschaft geschafft.

Außerdem bin ich glücklich darüber, dass die zwei erfahrenen Spieler Thomas Neuffer und Gabriel Zeller unser Team mit Erfahrung bereichern und noch mehr Stabilität in unseren Mittelblock bringen.

Ich möchte mich auch noch bei allen Helfern und den überragenden Zuschauern hier in Asperg bedanken, die uns letzte Saison in den Heimspielen lautstark angefeuert haben. Ich würde mich in dieser Saison sehr darüber freuen, wenn wir weiterhin so lautstarke Unterstützung bekommen oder eventuell sogar noch mehr. Denn ohne die Unterstützung der Zuschauer geht es nicht.

Zu guter Letzt stelle ich mich noch kurz vor. Mein Name ist Marc Ihlefeldt. Ich spiele seit meinem fünften Lebensjahr Handball und bin mittlerweile 31 Jahre alt. Das Handballspielen habe ich in Stammheim erlernt und ab der C-Jugend spielte ich in Korn-westheim. Mit 19 Jahren wechselte ich nach Oberstenfeld und war dort, mit einer kurzen Unterbrechung in Bietigheim, insgesamt zehn Jahre. Danach zog es mich beruflich und auch sportlich nach Asperg. Seit letztem November habe ich die Ehre eine solch überragende Mannschaft zu trainieren, worauf ich sehr stolz bin.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien viel Spaß in dieser Saison und würde mich freuen, Sie regelmäßig in der Halle zu sehen.

Mit sportlichen Grüßen
Marc Ihlefeldt