Männer 2 - Vorschau

Kreisliga ADE!!!

2013 neu gegründet und in der Kreisliga D gestartet, 2018 in der Bezirksklasse. Nach nur fünf Jahren und einem Jahr „parken“ in der Kreisliga A gelang der zweiten Männermannschaft sensationell und letztendlich verdient der Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse im Bezirk.

Die Junge Mannschaft um Trainer Robin Dussling und Co-Trainer Nico Braunmüller konnte die im ersten Kreisliga A-Jahr vermisste Konstanz auf das Feld bringen und hat von Saisonbeginn an den Grundstein zum Aufstieg in die Bezirksklasse gelegt. Alle direkten Konkurrenten konnten mindestens einmal besiegt werden. Lediglich gegen die hinteren Teams tat man sich wieder einmal schwer. Ein großer Vorteil war sicherlich die Ausgeglichenheit in der Mannschaft. So konnten sich in fast jedem Spiel alle Spieler in die Torschützenliste eintragen, was es für die anderen Teams sehr schwer machte uns auszurechnen.  Das Highlight der Saison war ganz klar das 36:20 in heimischer Halle mit lediglich zehn Spielern gegen den Kreisliga A-Serienmeister HC Oppenweiler/Backnang 4.

Mitte Juni startete die Vorbereitung auf die neue Spielzeit mit einem 5-wöchigen Fitnesstraining aller aktiven Männermannschaften.  Leider hat sich die Trainingssituation in den Sommerferien gegenüber den letzten Jahren nicht sonderlich gebessert und wir mussten vier Wochen ohne Sporthalle auskommen. Diese Zeit könnten wir mit einer wöchentlichen Beachhandball-Einheit und Trainingsspielen aber trotzdem gut nutzen. Den letzten Feinschliff gab es dann mit intensiven Trainingseinheiten in der Halle, um für die neue und herausfordernde Bezirksklasse gerüstet zu sein.

Das Tempo wird höher, die Hallen werden voller und die Gegner werden stark sein. Wie immer im ersten Jahr nach dem Aufstieg, heißt das Ziel ganz klar „Klassenerhalt“ und das so früh wie möglich. Dafür wird das Team jede Woche alles geben.

Auch dieses Jahr werden wir wieder einige Eigengewächse aus der A-Jugend bei uns integrieren, die wie so viele vor Ihnen, in den nächsten Jahren den Sprung in die „Erste“ schaffen möchten.
Wir sind sehr stolz darauf, dass nahezu alle Spieler der drei aktiven Männermannschaften aus den eigenen Reihen kommen und diese Philosophie werden wir auch in Zukunft so weiterführen, denn die Jugend ist die Zukunft des TSV Asperg.