Frauen I - Saison 2016/2017 - Bezirksliga - Berichte
  • 20.11.2017 -  Handball -  Frauen I

    Mit erstem Heimsieg Punktekonto ausgeglichen »

    Der Heimfluch der ersten Frauenmannschaft ist gebrochen. Nach vier Heimspielen ohne Sieg gewann die Truppe von Ralph König am vergangenen Samstag gegen den Tabellenvierten und Württembergliga-Absteiger HSG Hohenlohe mit 21:19. Damit sichert das Team mit nun 8:8 Punkten den siebten Platz.

  • 12.11.2017 -  Handball -  Frauen I

    Auswärtsserie hält – Frauen I sammeln in der Fremde weiter Punkte »

    Die Auswärts-Bilanz der Asperger Landesliga-Frauen in dieser Saison ist perfekt. Mit zwei Siegen aus zwei Auswärtsspielen ist das König-Team am vergangenen Samstag zur SG Leonberg/Eltingen II gereist. Durch den 29:25-Erfolg setzte der TSV die erfolgreiche Serie fort und tauscht in der Tabelle den Platz mit der SG.

  • 29.10.2017 -  Handball -  Frauen I

    Frauen I warten weiter auf ersten Heimsieg »

    Die Asperger Landesliga-Frauen bleiben in dieser Saison weiter ohne Heimsieg. Gegen den TV Flein musste sich die Truppe von Ralph König mit 23:32 geschlagen geben. Damit rutscht der TSV in der Tabelle auf den neunten Platz ab.

  • 22.10.2017 -  Handball -  Frauen I

    Wichtiger Auswärtssieg in Rottenburg »

    Es war kein Leckerbissen, am Ende standen aber zwei ganz wichtige Pluspunkte für die Asperger Landesliga-Frauen zu Buche. Beim Tabellenschlußlicht TV Rottenburg erarbeiteten sich die Schützlinge von Ralph König einen 31:29-Sieg.

  • 15.10.2017 -  Handball -  Frauen I

    Frauen 1 scheitern an den eigenen Nerven »

    Es wäre mehr drin gewesen am Samstagabend im Heimspiel gegen den TV Großbottwar. Am Ende standen die Asperger Landesliga-Frauen aber wieder mit leeren Händen da. Unter anderem fünf verworfene Siebenmeter führten zur 27:29-Niederlage.

  • 03.10.2017 -  Handball -  Frauen I

    Zweites Heimspiel – zweite deutliche Niederlage »

    Am Tag der Deutschen Einheit gab es für die Asperger Landesliga-Frauen nichts zu feiern. Gegen die HB Ludwigsburg mussten die Aspergerinnen auch im zweiten Heimspiel eine hohe Niederlage einstecken. Am Ende stand es 21:35.